Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Wie war der Januar im Vergleich zum Klimamittel?

Der Januar 2013 in Rheinstetten: Zu warm und zu trocken bei unterdurchschnittlicher Sonnenscheindauer
Jan_Klima
Der Januar 2013 in Rheinstetten. Quelle: www.klimadiagramme.de

Drei Witterungsabschnitte prägten den Januar 2013: Das Jahr begann mit milden Temperaturen, ab 12. Januar trat eine winterlich geprägte Phase ein, die letzten drei Tage des Monats waren vorfrühlingshaft mild. Insegsamt war der Januar 2,2°C wärmer als der klimatologische Mittelwert 1961-1990.

Glatteis gab es zwischen dem 19. und 20. Januar, als bei Luft- und Bodentemperaturen unter dem Gefrierpunkt Regen fiel, der beim Auftreffen auf Straßen, Dächer und Gegenständen zu Eis gefor.

 

Eine detaillierte Analyse des Monats Januar findet sich hier .

 

 

 

 

Die Internetseite http://www.klimadiagramme.de von Dipl.-Met. Bernhard Mühr gibt einen monatlichen Überblick über die Klimadaten von Rheinstetten-Forchheim seit November 2008. Neben den Kenndaten der einzelnen meteorologischen Parameter enthält die Auswertung eine Bewertung des jeweiligen Monats und Vergleiche mit dem langjährigen Klimamittel und dem Vorjahr in Textform.

Darüber hinaus bietet die Seite Klimadaten für Messstationen in Deutschland, Klimakarten sowie Klimadiagramme für Stationen weltweit.