Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Wie war der Januar im Vergleich zum Klimamittel?

Der Januar 2015 in Rheinstetten: Viel zu warm, deutlich zu nass und zu trüb
201501rh
Temperatur und Niederschlag in Rheinstetten im Januar 2015. Quelle: www.klimadiagramme.de

Der Januar 2015 brachte im Durchschnitt viel zu hohe Temperaturen. Der Monatsmittelwert betrug 3,5°C und lag damit 2,6 Grad über dem langjährigen Vergleichswert von 0,9°C (1961-1990). Die Maximaltemperatur betrug 15,3°C (13. Januar), die Minimaltemperatur -6,4°C (6. Januar).

Die Niederschlagssumme betrug 94,4 mm, das entspricht 155% der Norm von 60,8 mm.

Die Sonne machte sich im ersten Monat des Jahres 2015 rar. An 17 Tagen ließ sie sich überhaupt nicht blicken.

 

Eine detaillierte Analyse des Monats Januar findet sich hier.

Die Internetseite www.klimadiagramme.de von Dipl.-Met. Bernhard Mühr gibt einen monatlichen Überblick über die Klimadaten von Rheinstetten-Forchheim seit November 2008. Neben den Kenndaten der einzelnen meteorologischen Parameter enthält die Auswertung eine Bewertung des jeweiligen Monats und Vergleiche mit dem langjährigen Klimamittel und dem Vorjahr in Textform.

Darüber hinaus bietet die Seite Klimadaten für Messstationen in Deutschland, Klimakarten sowie Klimadiagramme für Stationen weltweit.