Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Wie war der Mai im Vergleich zum Klimamittel?

Der Mai 2015 in Rheinstetten: Zu warm, deutlich zu trocken und etwas zu trüb
201505rh
Temperatur und Niederschlag in Rheinstetten im Mai 2015. Quelle: www.klimadiagramme.de

Der Mai 2015 war mit einem Grad leicht wärmer als der langjährigen Mittel im Zeitraum 1961-1990. Am wärmsten wurde es am 12. Mai mit 29,1°C. Am Morgen des 22. allerdings lag die Temperatur mit einem Tiefstwert von 1,8°C nur noch knapp oberhalb des Gefrierpunktes.

Es fiel im Monat Mai nur 45,1 mm Niederschlag, was knapp die Hälfte des langjährigen Mittels von 91,5 mm entspricht. Davon fielen allein schon in den ersten drei Tagen 20,6 mm. An 15 Tagen fiel kein einziger Tropfen Regen.

Der Mai 2015 war ein wolkenreicher Monat. Nur der 18. Mai war nahezu wolkenlos. Länger als 10 Stunden schien die Sonne nur an 8 Tagen. Der Wind wehte in Mai 2015 ungewöhnlich schwach.

 

 

Eine detaillierte Analyse des Monats April findet sich hier.

Die Internetseite www.klimadiagramme.de von Dipl.-Met. Bernhard Mühr gibt einen monatlichen Überblick über die Klimadaten von Rheinstetten-Forchheim seit November 2008. Neben den Kenndaten der einzelnen meteorologischen Parameter enthält die Auswertung eine Bewertung des jeweiligen Monats und Vergleiche mit dem langjährigen Klimamittel und dem Vorjahr in Textform.

Darüber hinaus bietet die Seite Klimadaten für Messstationen in Deutschland, Klimakarten sowie Klimadiagramme für Stationen weltweit.