Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Wie war der September im Vergleich zum Klimamittel?

Der September 2015 in Rheinstetten: Etwas zu kalt und zu trocken bei leicht unterdurchschnittlicher Sonnenscheindauer
201509rh
Temperatur und Niederschlag in Rheinstetten im September 2015. Quelle: www.klimadiagramme.de

Mit einer Durchschnittstemperatur von 14,8 °C war der September 2015 0,2 Grad kälter als während der Bezugsperiode 1961-1990. Nur an zwei Tagen überstieg die Höchsttemperatur den Wert von 25 °C (Sommertag) und zwar am 1. (27,4 °C) 12. (27,7 °C). Ansonsten waren die Temperaturschwankungen sehr gering für die Jahreszeit. Am kältesten wurde es am 21. September mit einer Frühtemperatur von 4,7 °C.

Auch der September war, wie seit Februar 2015 alle Monate, mit nur 71 % (63,2 mm) des langjährigen Mittels zu trocken. Vollständig trocken blieb es an 17 Tagen.

Insgesamt leistete die Sonne an 153 Stunden Arbeit, das entspricht 91 % der Norm. An nur sechs Tage war die Sonne mehr als 10 Stunden lang zu sehen.

 

Eine detaillierte Analyse des Monats August findet sich hier.

 

Die Internetseite www.klimadiagramme.de von Dipl.-Met. Bernhard Mühr gibt einen monatlichen Überblick über die Klimadaten von Rheinstetten-Forchheim seit November 2008. Neben den Kenndaten der einzelnen meteorologischen Parameter enthält die Auswertung eine Bewertung des jeweiligen Monats und Vergleiche mit dem langjährigen Klimamittel und dem Vorjahr in Textform.

Darüber hinaus bietet die Seite Klimadaten für Messstationen in Deutschland, Klimakarten sowie Klimadiagramme für Stationen weltweit.