Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Wie war der Dezember und das Jahr 2015 im Vergleich zum Klimamittel?

Der Dezember 2015 in Rheinstetten: Extrem warm, viel zu trocken und sehr sonnig. Das Jahr 2015 in Rheinstetten: Viel zu warm, extrem trocken bei überdurchschnittlicher Sonnenscheindauer.
201512rh
Temperatur und Niederschlag in Rheinstetten im Dezember 2015. Quelle: www.klimadiagramme.de
2015rh
Temperatur und Niederschlag in Rheinstetten im Jahr 2015. Quelle: www.klimadiagramme.de

Der Dezember 2015 in Rheinstetten

Die Durchschnittstemperatur im Dezember 2015 lag in Rheinstetten mit 6,9 °C 5 Grad über dem langjährigen Mittel (1961 - 1990) von 1,9 °C. Ein konstant hohes Temperaturniveau führte zu 24 Tagen mit einer Höchsttemperatur über 10 °C. Am wärmsten wurde es am 22. Dezember mit 14,3 °C. An neun Tagen erreichten die Tiefsttemperaturen Werte unter 0 °C.

Im Dezember fiel insgesamt 27,3 mm Niederschlag, was etwas mehr als einem Drittel der sonst üblichen Niederschlagsmenge entspricht. Die größte Tagesregenmenge konnte am 16. mit 6,0 mm verzeichnet werden, vollständig trocken blieben 20 Tage.

Mit 81 Stunden schien die Sonne mehr als doppelt so lange (220 %) wie sonst in einem durchschnittlichen Dezember (36,9 Stunden). Der Wind war im ganzen Monat eher schwach.

Eine detaillierte Analyse des Monats Dezember findet sich hier.

Das Jahr 2015 in Rheinstetten

www.klimadiagramme.de: "Nach dem wärmsten Jahr 2014 überhaupt (Temperaturabweichung: +2,3 Grad) schloss sich mit 2015 ein nur wenig kühleres Jahr an. In Bezug auf die Temperaturabweichung nimmt das Jahr 2015 in Karlsruhe / Rheinstetten Platz 2 ein, es fiel mit einem Temperaturüberschuss von 1,9 Grad ebenso warm aus wie 2000.

In Erinnerung bleibt im Gegensatz zum Vorjahr vor allem der Sommer mit zeitweise extremer Hitze, die in Nordbayern auch mit einem neuen deutschen Hitzerekord (40,3 °C) verbunden war. Besondere Erwähnung verdient darüber hinaus das einerseits außerordentlich trockene Jahr, andererseits aber auch die ungewöhnlich ergiebigen Niederschläge im November.

Darüberhinaus trat erst zum zweiten Mal (nach 1974, Messreihe Karlsruhe) in einem Kalenderjahr kein einziger Eistag auf (Eistag: Tag mit Dauerfrost, Höchsttemperatur unter Null Grad)."

Eine detaillierte Analyse des Jahres 2015 findet sich hier.

 

 

Die Internetseite www.klimadiagramme.de von Dipl.-Met. Bernhard Mühr gibt einen monatlichen Überblick über die Klimadaten von Rheinstetten-Forchheim seit November 2008. Neben den Kenndaten der einzelnen meteorologischen Parameter enthält die Auswertung eine Bewertung des jeweiligen Monats und Vergleiche mit dem langjährigen Klimamittel und dem Vorjahr in Textform.

Darüber hinaus bietet die Seite Klimadaten für Messstationen in Deutschland, Klimakarten sowie Klimadiagramme für Stationen weltweit.