Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Wie war der März im Vergleich zum Klimamittel?

Der März 2016 in Rheinstetten: Durchschnittlich temperiert, fast durchschnittlicher Niederschlag und etwas zu trübe
201603rh
Temperatur und Niederschlag in Rheinstetten im März 2016. Quelle: www.klimadiagramme.de

Die Monatsmitteltemperatur von 5,7 °C gleicht exakt den langjährigen Vergleichswert der Periode 1961-1990. Es fehlten große Ausreißer der Temperatur sowohl nach oben als auch nach unten. Die Maximaltemperature der wärmsten Tage in Januar 2016 lagen deswegen sogar über die in März 2016. Am wärmsten wurde es am 28. März mit 16,0 °C. Am kälteste wurden es am 9. und am 10. März mit einer Tagesminimumtemperatur von -3,1 °C.

Die Menge an Niederschlag entsprach ebenfalls mit 56 mm den klimatologischen Mittelwert (98 % der Norm). Auch die Sonnescheindauer lag mit 103,4 Stunden nur ca. 10 Stunden unter der Norm (91 %).

 

Eine detaillierte Analyse des Monats März findet sich hier.

Die Internetseite www.klimadiagramme.de von Dipl.-Met. Bernhard Mühr gibt einen monatlichen Überblick über die Klimadaten von Rheinstetten-Forchheim seit November 2008. Neben den Kenndaten der einzelnen meteorologischen Parameter enthält die Auswertung eine Bewertung des jeweiligen Monats und Vergleiche mit dem langjährigen Klimamittel und dem Vorjahr in Textform.

Darüber hinaus bietet die Seite Klimadaten für Messstationen in Deutschland, Klimakarten sowie Klimadiagramme für Stationen weltweit.