Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Stadt- und Raumplanung

Städtische Siedlungsstrukturen sind insbesondere durch den urbanen Wärmeinseleffekt von Hitze betroffen. Zudem kann sich der hohe Versiegelungsgrad negativ auch bei Niederschlagsereignissen auswirken.
Neben der dichten Besiedlung ist auch die Instandhaltung der städtischen Vegetation eine besondere Herausforderung in diesem Handlungsfeld. Dies macht Anpassungsmaßnahmen an das veränderliche Klima in Städten notwendig. Möglich ist dies durch verschiedenste planerische Mittel in der Stadt- und Raumplanung.