Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Rekord-Ozonloch über dem Nordpol

Stabiler atmosphärischer Polarwirbel über der Arktis führt 2011 zu extremem Ozonabbau
Rekord-Ozonloch_ueber_dem_Nordpol
Das Bild vom 9.3.2011 zeigt einen sehr stark reduzierten Ozongehalt in der Stratosphäre über der Arktis (violett und blaue Farben entsprechen sehr geringen Ozonkonzentrationen). (Quelle: Dr. A. Dudhia, Univ. of Oxford / KIT)

Ein Rekord-Ozonloch über der Arktis von bislang nie beobachteter Größe wird in den kommenden Wochen von Wissenschaftlern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) erwartet. Mit Daten des im KIT entwickelten MIPAS-Gerätes auf dem europäischen Umwelt-Satelliten ENVISAT konnten die KIT-Wissenschaftler gemeinsam mit Kollegen aus Oxford den Beginn eines Phänomens beobachten, das in dieser Ausprägung bisher nur über dem Südpol auftrat.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des KIT.