Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Regionale Klimamodellierung

5. Forschung am KIT und am Süddeutschen Klimabüro

 

Verschiedene Arbeitsgruppen am Institut für Meteorologie und Klimamforschung beantworten ihre Forschungsfrage mithilfe von Klimamodellen. In der Arbeitsgruppe "Regionales Klima und Wasserkreislauf" werden verschiedene Klimaläufe mit einer Auflösung von 7 km gerechnet. Der Vorteil liegt darin, dass diese hoch aufgelösten Klimasimulationen die lokal- und regional spezifischen klimatischen Bedingungen besser abbilden können und somit nutzerorientierter zum Einsatz kommen können.


Das Süddeutsche Klimabüro bearbeitet das Projekt „Bodenabtrag durch Wassererosion in Folge von Klimaveränderungen“, bei dem ein Klimamodell mit sehr hoher Auflösung von 2,8km zur Anwendung kommt. Beim Projekt „Herausforderung Klimawandel Baden-Württemberg“ werden Klimamodelle eingesetzt, um verschiedene regionale Klimafolgen (z.B. Starkniederschläge) abzuschätzen.