Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Umweltforschung für Baden-Württemberg

Statuskolloquium präsentiert am 29. Februar insgesamt 12 Projekte zur Lösung von Umwelt-problemen – KIT-Beiträge zu oberflächennaher Erdwärme und klimafreundlicher Raumkühlung
umweltforschung
Energiespeichertechnologien bilden einen Schwerpunkt im Forschungs- programm BWPLUS des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft. (Foto: www.benjamin-doerr.de)

Anwendungsorientierte Projekte des Umweltforschungsprogramms BWPLUS – davon drei mit KIT-Beteiligung – stehen im Mittelpunkt des 14. „Statuskolloquiums Umweltforschung Baden-Württemberg“ am 29. Februar 2012 im Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt (FTU) des KIT-Campus Nord. Veranstalter ist der Projektträger Karlsruhe, Baden-Württemberg Programme (PTKA-BWP) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg. Journalistinnen und Journalisten sowie die interessierte Öffentlichkeit sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des KIT