Süddeutsches Klimabüro

Institut für Hydromechanik - Laboratorium für Gebäude- und Umweltaerodynamik (IfH-LGU)

Das Laboratorium für Gebäude- und Umweltaerodynamik (IfH-LGU) befasst sich mit der Erforschung von mikroskaligen Strömungsvorgängen in der bodennahen, atmosphärischen Grenzschicht. Dies umfasst einerseits die Ermittlung von spezifischen Windgeschwindigkeitsfeldern und Windlasten an technische wie natürliche Strukturen, andererseits die Untersuchung von Ausbreitungs- und Transportvorgängen in bebautem und unbebautem Gelände. Für die Forschungsarbeiten stehen vier große Windkanäle zur Verfügung, in denen atmosphärische Strömungsvorgänge simuliert werden können. Zusätzlich können numerische Strömungssimulationen durchgeführt werden, wobei unterschiedliche CFD-Codes und Ausbreitungsmodelle Anwendung finden.

Kompetenz in Klimafragen

  • Schutzstrategien vor Starkwinden
  • Windlasten auf Bauwerke und natürliche Strukturen
  • Stadtklima und Verkehr
  • Kaltbelüftung von Innenstädten
  • Ausbreitung und Transport von Schadstoffen
  • Windschadensrisikokartierung
  • Innenraumströmungen
  • Strömungsberechnungen (CFD)
  • Extremereignisse: Stürme, Hitzeperioden
  • Umweltaerodynamische Forschung