Kommunaler Klimaschutz (KommMa)

  • Ansprechperson:

    Dr. Magdalena Vallon
    Dr. Hans Schipper

  • Projektgruppe:

    Institut für Meteorologie und Klimaforschung, Department Troposphärenforschung (IMKTRO)
    Institut für Technikfolgen­abschätzung und System­analyse (ITAS)
    Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion (IIP)
    Institut für Verkehrs­wesen (IfV)

  • Förderung:

    Bundesministerium für Bildung und Forschung (VIP+)

  • Starttermin:

    07.2024

  • Endtermin:

    06.2027

In einer Zeit, in der die Auswirkungen des Klimawandels auch in Deutschland immer spürbarer werden und wir alle wissen, dass wir handeln müssen, setzen die Kommunen konkrete und wirksame Maßnahmen zum Schutz unseres Planeten um. Hier werden täglich Entscheidungen getroffen, die direkten Einfluss auf den Energieverbrauch, die Gestaltung der Mobilität, die Umweltbelastung und die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger haben. Die kommunale Ebene kann also nachhaltige Veränderungen in Bereichen wie Stadtplanung, Verkehr, Energieversorgung, Abfallwirtschaft und Grünflächengestaltung anstoßen, um gleichwertige Lebensverhältnisse in der Gesellschaft zu erhalten. In diesem komplexen Geflecht ist es oft schwierig, sich zurechtzufinden und die richtigen Informationen zu finden, um Klimaschutzmaßnahmen auszuwählen und umzusetzen. Außerdem sind die finanziellen und personellen Ressourcen oft begrenzt. Unser Konzept hilft den Kommunen dabei, ihre eigenen Klimaschutzziele möglichst effizient und effektiv zu erreichen.