Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

REKLIM-Konferenz "Klimawandel in Regionen"

Am 3./4. September fand auf dem Potsdamer Telegraphenberg die 3. REKLIM-Konferenz 2012 statt. Die Helmholtz-Klimabüros waren mit einem Stand vertreten.
Reklim
REKLIM
Stand
Informationsstand der Klimabüros (Foto: Julia Hackenbruch)
Vortrag
Vortrag von Dr. Gerd Schädler (IMK-TRO) (Foto: Julia Hackenbruch)

Die Ergebnisse der verschiedenen Forschungsthemen innerhalb des Helmholtz-Verbundes REKLIM wurden unter den Überschriften "Klimawandel gestern, heute und morgen" und "Folgen und Anpassung" in Plenarvorträgen vorgestellt. Dazu gehörten Ergebnisse aus der Arktis zu schnellen Klimaänderungen aus Proxy-Daten, Auswirkungen regionaler Klimaänderungen in der Arktis auf Permafrost und Methanemissionen, zur gekoppelten Modellierung des arktischen Klimasystems und zu Eismassenverlusten und Meeresspiegeländerung. Forschung in Südostasien wurde am Beispiel der Hochwassergefährdung am Mekong präsentiert. Für die Region Nordostdeutschland wurden Grundwasserneubildung und Grundwasserdysnamik im Klimawandel in Berlin-Brandenburg, heutige Seespiegel-Veränderungen in nordostdeutschen Seen, Klimawandel-Anpassungen im Nationalpark Müritz sowie regionale Herausforderungen der Energiewende vorgestellt.

Die Forschung am Institut für Meteorologie und Klimaforschung am KIT war mit einem Vortrag von Dr. Gerd Schädler zu "Klimasimulationen mit nichthydrostatischen Modellen für Europa und Deutschland" vertreten. Die Regionalen Helmholtz-Klimabüros präsentierten ihre Arbeit an einem gemeinsamen Informationsstand.

 

 

 

Mehr Informationen zum REKLIM-Verbund finden Sie auf der REKLIM-Seite des Süddeutschen Klimabüros und auf der Internetseite von REKLIM.