Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Die Klimabilanz von Biokraftstoffen optimieren

KIT-Umweltforscher identifizieren Möglichkeiten zur Reduzierung des Treibhausgas-Ausstoßes bei der Produktion von Bioethanol aus Zuckerrohr.
Die_Klimabilanz_von_Biokraftstoffen_optimieren
Zuckerrohr ist eine der Quellen für Biokraftstoffe der ersten Generation (Foto: Robert Brenner)

Biokraftstoffe gelten als vielversprechendes Puzzleteil im Zusammenspiel der Erneuerbaren Energien. Bei ihrer Produktion entstehen aber auch Treibhausgase. Für die Herstellung von Ethanol aus Zuckerrohr, einem Biokraftstoff der ersten Generation, hat ein Wissenschaftlerteam um Professor Klaus Butterbach-Bahl, Institut für Meteorologie und Klimaforschung – Atmosphärische Umweltforschung (IMK-IFU) des KIT, die wesentlichen Treibhausgasquellen identifiziert und Lösungsvorschläge formuliert.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des KIT.