Süddeutsches Klimabüro

Wetterbedingungen für "vollen Winterdienst"

Definition
Anzahl der Tage pro Jahr mit einer Tagestiefsttemperatur kleiner oder gleich 0 °C, wenn an diesen Tagen mindestens 5 mm Niederschlag fällt

Wirtschaft / Energiewirtschaft (Winterdienst)

Ein Tag mit "vollem Winterdienst" ist für Winterdienste ein Tag, an dem sie mit allen verfügbaren Fahrzeugen aufgrund von Schneefall zum Räumen und Streuen von Straßen ausrücken müssen. Als Richtwert dienen hier etwa 5 cm Neuschnee pro Tag, was etwa 5 mm Niederschlag entspricht (im Folgenden auch Streu- und Räumtage genannt). Eine Änderung der Anzahl an Streu- und Räumtagen könnte eine Anpassung des Winterdienstes hinsichtlich des Personals, Salzmenge und Anzahl an Streufahrzeugen notwendig und gegebenenfalls die Anschaffung und Instandhaltung von Streufahrzeugen auf Dauer unrentabel machen. Es spielt hier aber nicht nur die durchschnittliche Veränderung der jährlichen Zahl an Tagen mit vollem Winterdienst eine Rolle, sondern auch die Variabilität von Jahr zu Jahr. Außerdem ist wichtig, auch die in Zukunft auftretende absolute Anzahl von Tagen mit vollem Winterdienst zu kennen.