Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Weltklimarat veröffentlicht dritten Teil des 5. Sachstandsberichts

Bericht zu Maßnahmen zur Minderung des Klimawandels unter wissenschaftlichen, technischen, umweltbezogenen, wirtschaftlichen und sozialen Aspekten.
 IPCC_Teil3
3. Teilbericht des 5. IPCC-Sachstandsberichts: "Minderung des Klimawandels"

Eine wichtige Aussage des dritten Teils des 5. IPCC-Sachstandsberichts ist, dass durch ambitionierte Klimaschutzmaßnahmen die zukünftige Erwärmung auf 2°C begrenzt werden kann. Allerdings sind dazu rasche Verpflichtungen seitens der einzelnen Länder zur Reduktion der Treibhausgasemissionen sowie Investitionen in erneuerbare Energien, Energie- und Ressourceneffizienz notwendig. 

Der Teilbericht zeigt Möglichkeiten zur CO2-Reduktion in verschiedenen Bereichen auf, darunter Energieversorgung, Land- und Forstwirtschaft, Verkehrssektor, Gebäudesektor und Industrie. 

Bei der Erstellung des Berichts haben hunderte Wissenschaftler als Autoren und Gutachter mitgewirkt. Auch Dr. Hans Schipper, Leiter des Süddeutschen Klimabüros, hat als Expert Reviewer zu einem Kapitel beigetragen. 

 

Der erste Teil des IPCC-Berichts wurde in September 2013 veröffentlicht. Der zweite Teil in März 2014. Dem nun veröffentlichen, dritten Teil wird nur noch eine Zusammenfassung für Entscheidungsträger Ende 2014 folgen. 

 

Weitere Informationen finden Sie in der Zusammenfassung für Entscheidungsträger, in den Kernbotschaften des Berichts (herausgegeben vom Bundesumweltministerium (BMUB), vom Bundesforschungsministerium (BMBF), dem Umweltbundesamt (UBA) und der Deutschen IPCC-Koordinierungsstelle (De-IPCC)) sowie der Pressemitteilung des Bundesforschungsministeriums (BMBF) und des Bundesumweltministeriums (BMUB) .