Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Ansprechpartner

Prof. Dr. Peter Lemke
Leiter von REKLIM, AWI
Tel.: 0471 4831-1751


Folke Mehrtens
Abteilung Kommunikation und Medien, AWI
Tel.: 0471 4831-2007


Kerstin Bähren
Abteilung Kommunikation und Medien, HGF
Tel.: 030 2063-2924

 

Webseite von REKLIM

www.reklim.de

Vorstellung des Helmholtz-Verbunds Regionale Klimaänderungen (REKLIM)

28. Oktober 2009 in Berlin

Neue Offensive für die Klimaforschung - acht Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft (HGF) bündeln ihre Kompetenz zur Erforschung regionaler Klimaänderungen, um die Wissensbasis für Entscheidungen über Vermeidungs- und Anpassungsstrategien zu erweitern.
Die HGF-Klimainitiative REKLIM ist mit einem Budget von 32,2 Millionen Euro für die Jahre 2009 bis 2013 ausgestattet.

In einem Pressegespräch haben

  • Prof. Mlynek, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren (HGF)
  • Prof. Lemke, Leiter der Klimainitiative REKLIM, Alfred-Wegener-Institut (AWI)
  • Prof. Schmid, Leiter des Bereichs Atmosphärische Umweltforschung des Instituts für Meteorologie und Klimaforschung (IMK-IFU) am KIT
  • Prof. von Storch, Direktor des Instituts für Küstenforschung am GKSS-Forschungszentrum Geesthacht
  • Wissenschaftler der anderen beteiligten Helmholtz-Institute (Forschungszentrum Jülich, Deutsches GeoForschungsZentrum Potsdam, Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung und Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt)


den Helmholtz-Verbund Regionale Klimaänderungen (REKLIM) vorgestellt.

 

zurück zur Übersicht