Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Wie war der Juli im Vergleich zum Klimamittel?

Der Juli in Rheinstetten: Deutlich zu warm, extrem nass und etwas zu trüb
Temperatur und Niederschlag in Rheinstetten im Juli 2014. Quelle: www.klimadiagramme.de

Der Juli 2014 war mit einer Mitteltemperatur von 20,4°C in Rheinstetten 1,3 Grad wärmer als der klimatologische Mittelwert für diesen Monat. An 20 Tagen lag die Höchsttemperatur bei mindestens 25°C, an fünf Tagen sogar über 30°C. Der wärmste Tag war der 19. Juli mit 35,2°C. Die wärmste Tagestiefsttemperatur lag bei 19,6°C am 20. Juli, damit gab es im Juli keine Tropennacht, in der die Temperatur nicht unter 20°C fiel.

Der Juli war dabei gleichzeitig der nasseste seit Beginn der Aufzeichnungen in Karlsruhe im Jahr 1876. Es fielen insgesamt 184,9 mm Niederschlag, im Vergleich dazu liegt die durchschnittliche Menge im Juli bei 77mm.

 

 

Eine detaillierte Analyse des Monats Juli findet sich hier .

 

Die Internetseite www.klimadiagramme.de  von Dipl.-Met. Bernhard Mühr gibt einen monatlichen Überblick über die Klimadaten von Rheinstetten-Forchheim seit November 2008. Neben den Kenndaten der einzelnen meteorologischen Parameter enthält die Auswertung eine Bewertung des jeweiligen Monats und Vergleiche mit dem langjährigen Klimamittel und dem Vorjahr in Textform.

Darüber hinaus bietet die Seite Klimadaten für Messstationen in Deutschland, Klimakarten sowie Klimadiagramme für Stationen weltweit.