Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Wie war der Oktober im Vergleich zum Klimamittel?

Der Oktober 2014 in Rheinstetten: Viel zu warm, etwas zu trocken und etwas zu sonnig
201410rh
Temperatur und Niederschlag in Rheinstetten im Oktober 2014. Quelle: www.klimadiagramme.de

Laut der Internetseite www.klimadiagramme.de reiht sich der Oktober 2014 mit einer Abweichung von 3,5 Grad gegenüber dem langjährigen Mittelwert 1961-1990 von 10,0°C auf Platz 2 der wärmsten Oktobermonate ein. Wärmer fiel in Karlsruhe lediglich der Oktober 2001 aus. Am wärmsten wurde es am 19. mit einer Maximaltemperatur von 23,7°C. Die Passage der Kaltfront des ehemaligen tropischen Wirbelsturms "Gonzalo" leitete das kühlere letzte Monatsdrittel ein.

Wie schon der September blieb auch der Oktober beim Niederschlag mit 81% etwas hinter dem langjährigen Durchschnittswert zurück. Insgesamt kam eine Regensumme von 51,4 mm zustande, der Vergleichswert liegt bei 63,6 mm.

Mit 116 Sonnenstunden lag der Oktober 2014 etwas über dem langjährigen Mittelwert von 105 Stunden.

 

Eine detaillierte Analyse des Monats Oktober findet sich hier.

 

Die Internetseite www.klimadiagramme.de von Dipl.-Met. Bernhard Mühr gibt einen monatlichen Überblick über die Klimadaten von Rheinstetten-Forchheim seit November 2008. Neben den Kenndaten der einzelnen meteorologischen Parameter enthält die Auswertung eine Bewertung des jeweiligen Monats und Vergleiche mit dem langjährigen Klimamittel und dem Vorjahr in Textform.

Darüber hinaus bietet die Seite Klimadaten für Messstationen in Deutschland, Klimakarten sowie Klimadiagramme für Stationen weltweit.