Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Der 7. Extremwetterkongress in Hamburg

Europas größter jährlicher Kongress zum Thema Extremwetter im Klimawandel
image004
image003
image005
image002
image001
Fotos: Hans Schipper

Das Süddeutsche Klimabüro war dieses Jahr auf dem Extremwetterkongress in Hamburg vertreten. Zusammen mit dem KIT-Zentrum Klima und Umwelt und dem "Center for Disaster Management and Risk Reduction Technology" (CEDIM) vertrat es die Aktivitäten zur Klima und Extremwetter am KIT. Zudem informierten wir über das KIT-Bildungsangebot zum Thema Meteorologie.

Thematisch ging es vom 20. bis zum 23. März 2012 unter anderem um die zukünftigen Entwicklung von Extremwettereignissen in Deutschland, die Anpassungsstrategien an zukünftige Klimaveränderungen, den Stand der Forschung und die Modellentwicklung von Langfristvorhersagen sowie um neuen Vorhersagemöglichkeiten kleinskaliger und kurzfristiger Wettervorhersagen. Auch die Themen Wetter und Gesundheit, Kommunikation im Katastrophenfall sowie die Bedeutung von Wettervorhersagen für Menschen, die extremen Wetterelementen ausgesetzt sind, wurden diskutiert. Zudem gab es auch 2012 wieder ein umfangreiches Bildungsprogramm. An drei Tagen gab es jeweils für unterschiedliche Jahrgangsstufen spannende Experimente, Gespräche mit Zeitzeugen und Wetter „zum Anfassen“ (Quelle: Extremwetterkongress).

Weiter Informationen finden Sie auf der Webseite des Extremwetterkongresses.